Folge uns auf Instagram und Facebook

Klingelschild selber basteln

von Olesja

Immer wieder übersehen Postboten, aber auch fast alle anderen, die uns bis jetzt besucht haben, unsere Klingel. Es musste dringend mal ein Klingelschild her. Aus der Malerei kannte ich einen Trick des Fototransfers und da dachte ich, das wäre doch ne tolle Idee unser Graswurzelhof-Logo auf ein Stück Holz aufzutragen, ohne, dass ich es nochmal malen muss. Hier zeige ich Dir mein kleines DIY Klingelschild.

 

Schritt 1:

Das Logo (oder ein Foto, ein Bild deiner Wahl) spiegelverkehrt mit einem Laser Drucker ausdrucken.

Schritt 2:

Das Bild, wie gewünscht ausschneiden. Das Holzbrett (Steffen hat mir ein schönes auf dem Grundstück gefunden 🙂 )und das Motiv auf dem Papier mit „Foto Transfer Potch“ und einem Pinsel gut bestreichen und mit der bedruckten Seite nach unten auflegen. Dabei sollte man nicht all zu langsam vorgehen 🙂

Schritt 3:

Entweder über Nacht oder für Ugeduldige mit einem Fön 10 bis 15 Minuten trocknen lassen.

Schritt 4:

Mit einem feuchten Schwamm vorsichtig, ohne viel Druck auszuüben, das Papier anfeuchten und reiben bis es anfängt sich zu lösen. Dein Motiv kommt langsam zum Vorschein. Ich habe mich sehr darüber gefreut, wie gut es funktionierte! 🙂

Schritt 5:

Nachdem Trocknen kannst du nochmal die restlichen weißen Stellen vorsichtig abreiben. Der erste Teil ist geschafft!

Schritt 6:

Im zweiten Teil möchte ich unsere Namen in das Holz einbrennen. Dazu überlege ich mir, wie es aussehen sollte und schreibe dann die Namen mit nem Bleistift auf das Holz.

Schritt 7:

Mit einem Lötkolben brenne ich Buchstabe für Buchstabe in das Holz rein. Es ist ein mühsamer und langer Prozess, aber es lohnt sich. Das Ergebnis ist zum Schluss sehr schön.

Schritt 8:

Etwas Geschnörkel und die Webseite noch dazu eingebrannt. Mit einem Lack alles versiegeln und gut trocknen lassen. Fertig ist unser Klingelschild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.