Ausstieg mal anders: während die halbe Welt Ende 2020 nicht in die Kneipe darf, ziehen wir mitten in der zweiten Pandemie-Welle in eine ein. Eine ziemlich runtergekommene, zugegeben, hat ja auch schon anderthalb Jahrhunderte auf dem Buckel...

Bahnhofstraße 18, Windeck Au

Damals....
...und heute

Bei einem Brand um die Jahrtausendwende wurde das Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen und siecht seitdem vor sich hin. Vermutlich wäre es abgerissen worden, hätten wir es nicht kurzerhand gekauft.

“Wir”, das sind Olesja und Steffen, zwei Abenteurer, die in der Bahnhofstrasse 18 genau das gefunden haben, wonach sie schon seit einiger Zeit suchten: eine erschwingliche Bruchbude mit viel Potential und guter Verkehrsanbindung.

Die Idee:

Wohnen, Arbeiten, Projekte, Selbstverwirklichung, Selbstversorgung, Workshops, Kultur, Unterhaltung, Feiern, Freunde – das muss doch unter ein Dach zu bekommen sein. Am besten unter ein nachhaltiges.

Und wenn man das alles irgendwie gleichzeitig macht, so dass es sich gegenseitig flankiert, also dann… dann könnte das doch klappen?

 

Warum "Graswurzel"-hof?

Unsere ganze Motivation schöpfen wir aus der Überzeugung, dass man als Mensch viel und als Gemeinschaft noch mehr erreichen kann, wenn man nach seinen Idealen und Vorstellungen lebt.

Wir glauben außerdem, dass nicht alles top-down laufen muss, dass Großes möglich wird, wenn man den “bottom” erstmal “up” bekommen hat und, dass neben Coronaviren auch gute Ideen hochinfektiös sein und schwere Symptome hervorrufen können.

Ja, und Aktivismus gehört natürlich auch zu ´ner amtlichen Graswurzelnummer, klar – nun, der Graswurzelhof ist demnach unsere ganz indviduelle Form des Aktivismus.

Ziele und Visionen:

Klar, man kann viel Geld in die Hand nehmen und die Hütte aufmöbeln, investieren, sozusagen und dann versuchen die ganze Kohle wieder rein zu holen.

Uns zu langweilig. Und bisschen Kleingeld fehlt auch. Und auch bisschen zuviel top-down das Ganze. Wir versuchen’s anders rum, statt auf Investment und Profit setzen wir auf Niedrigschwelligkeit, Vernetzung, Gemeinschaft, Umwelt- und Gemeinverträglichkeit.

One thought on “Willkommen und schön, dass Du da bist!

  1. Da sin mer dabei, dat iss pri-ima, viva dem “Auenland”.

    Ich schätze es, aus historischem Bestand etwas Modernes zu machen – egal mit welchem Ziel letztendlich. Die Moderne ist schließlich ein Schritt in eine Entwicklung, immer auf’s Neue und immer wieder. Historischer Bestand basiert dabei auf Substanz, die nachweislich Bestand hat. Beides in Kombination bildet aus meiner Erfahrung eine optimale Kombination. Dies Zeigt sich auch in der Geschichte aller noch existierender historischer Bauten. Alle wurden immer der jeweils aktuellen Zeit angepaßt. Alle anderen wurden rückgebaut, abgerissen oder sind verfallen.
    Der Geist, etwas zu gestalten, das in eine konstruktive Gemeinschaft mündet ist auch nicht neu, hat es schon immer gegeben und war immer allen anderen Formen des Zusammenlebens überlegen, obwohl es gerade nicht um Überlegenheit, sondern eben um das Gemeinsame geht, in dem jeder das ihm eigene einbringt. Langer Satz, geht auch einfacher: Gemeinschaft von Individuen tut allen gut – Indivitualisten und Egozentriker i. d. R. letztendlich nicht einmal sich selber.
    Ich wünsche Euch gutes Gelingen und Gottes Segen bei diesem Projekt. Meinen habt Ihr und bekommt Ihr.

    Herzlichst Olaf

    1. Danke für den Zuspruch, Olaf! Wir sind schon gespannt auf ein Treffen und eine Begehung mit dir, du kannst uns sicher gute Tipps geben, wie wir das ein oder andere baulich angehen können.

      Schöne Tage dir und auf bald!

  2. Jaaa, ich war schon begeistert, als das Gras noch keine Wurzeln hatte. Ich unterstütze euch gerne…für den Anfang haben wir schon einige Korken gesammelt.
    Bleibt dran und bitte, bitte nicht den Abrissbagger holen. Ich freue mich so tolle Menschen zu kennen.
    Ihr schafft das schon…
    Liebe Grüße Moni

    1. Liebe Moni, danke danke danke :* Du bist mir schon immer eine großartige Hilfe gewesen und ich bin so froh, dass wir Dich kennen! Wir freuen uns sehr, wenn du uns bald besuchen kommst 😉

  3. Oh, wie wunderbar. Ich bin so, so beeindruckt und erfreut über diese Entscheidung. Es macht Freude, die Menschen in Au werden so dankbar sein. Ich möchte unbedingt weiter informiert werden. Seid ganz, ganz herzlich gegrüßt aus der Nähe von Stuttgart. Alles Liebe euch, Ines

    1. Liebe Ines, wir hoffen es sehr, dass wir hier gut ankommen mit unseren Ideen und selbstverständlich bleiben wir in Kontakt. Und wenn du ab und an auf die Seite reinschaust, dann bleibst du auf jedenfall immer auf dem Laufenden 😉 Liebe Grüße zurück.

  4. Lange schon verfolgen wir die Inserate für den Verkauf des Hauses und haben selbst die kühnsten Träume von dem Eckhaus am Bahnhof Au gehabt. 🤓 Super Objekt und in klasse Hände geraten, wie es scheint! Herzlich Willkommen im Windecker Ländchen, eurem neuen Zuhause!
    Toll, dass sogar so schnell der Kiosk geöffnet ist, wir schauen bestimmt bald mal vorbei! Wir freuen uns und sind gespannt auf die Nachrichten, die da noch kommen!
    (Windeck-)Liebe Grüße, frohe Weihnachten und einen guten Start!

  5. Ganz schön schön, was ihr da aufgebaut habt. Ich freue mich für euch, dass ihr euch einen solchen Herzenswunsch realisiert habt. Ich hoffe, ihr erreicht alles, was ihr euch in eurem Zeithoritont vorgenommen habt.
    Bis bald.
    Grüße

  6. high…ellen erzählte von eurer mache ! allet jute für euch und viel erfolg !
    kann meine handwerkliche mitarbeit anbieten (aff un zooh/rheinisch) bin allerdings z.z. mit trombose gebeuteld….beutel… beutel

    würden auch gerne mal beikommen, nach dem coronadriss, und mit moped sowieso…

    lg. rolf und ellen / köln

    1. Na unbedingt kommt ihr vorbei und Thrombose ist doch von Bose! Das ist Qualität! Geben andere viel Geld aus für.
      Insofern: genießen, besser als Corinna und Stützstrümpfe sind im Winter eh angebracht.
      Gute Besserung und dann bis bald, im Frühjahr muss die Moppe an die frische Luft!

      LG, s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.