Upcycling Hühnerstall

Wunderschöne Brahma Hühner, samt aller Utensilien, Netz und Hühnerstall haben wir von einer Bekannten aus dem Nachbarort geschenkt bekommen. Eigentlich wollten wir mit der Tierhaltung etwas später anfangen, aber gute Gelegenheiten sollte man beim Schopfe packen, nicht wahr?

Da wir nicht nur mehr Hühner haben möchten, sondern auch ein paar Enten, brauchen wir natürlich einen größeren Stall, als den den wir geschenkt bekommen haben und deshalb ziehen wir das Projekt vor und bauen einen Upcycling Hühnerstall. Dieser alte Holzzaun, den wir auch geschenkt bekommen haben, wird umfunktioniert zu Verkleidung des Hühnerstalls.

Die erste Aufgabe besteht darin den Zaun in seine Einzelteile zu zerlegen, dabei sortieren wir direkt die nicht mehr zu verwertbaren Bretter aus und die guten Bretter befreien wir von den vielen Nägeln. Die Nägel und Schrauben heben wir natürlich auch auf, also arbeiten wir etwas vorsichtiger. Anschließend werden die Bretter sauber gemacht und ordentlich gestapelt. 

Gehwegplatten haben wir von E-Kleinanzeigen aus einem Nachbarort abgeholt. Das Gerüst und das das Dach aufgestellt und nun kommen die guten grünen Zaunelemente ins Spiel. 🙂

Die Türen haben wir aus irgendwelchen alten Türen zusammengezimmert, Fenster zur Belüftung eingebaut und Zwischenräume mit Lehm ausgefüllt.

Unser Hühnerstall hat 2 Zwischenwände bekommen, so dass 3 Räume entstanden sind. Ein Raum für Hühner, ein Raum für Enten und ein ganz kleiner Raum für Material (Futter, Einstreu etc.)

Nach oben scrollen